Home
Über Media Control
Über den Deutschen Medienpreis
Über das Medici
Deutscher Medienpreis 2012 an George Clooney
Deutscher Medienpreis 2011 an Stanislav Petrow, Dr. Sakena Yacoobi, Dr. Denis Mukwege und Dr. Mitri Raheb
Deutscher Medienpreis 2010 an Richard Branson
Deutscher Medienpreis 2009 an Bundeskanzlerin Angela Merkel
Deutscher Medienpreis 2008 an den Dalai Lama
Deutscher Medienpreis 2007 an Steffi Graf und Andre Agassi
Deutscher Medienpreis 2006 an Juan Carlos I.
Deutscher Medienpreis 2005 an Bono
Deutscher Medienpreis 2004 an Hillary Clinton
Deutscher Medienpreis 2003 an UN-Generalsekretär Kofi Annan
Deutscher Medienpreis 2002 an Königin Silvia von Schweden und Königin Rania von Jordanien
Deutscher Medienpreis 2001 an Rudolph Giuliani
Deutscher Medienpreis 2000 an Gerhard Schröder
Deutscher Medienpreis 1999 an Bill Clinton
Deutscher Medienpreis 1998 an Nelson Mandela
Impressum
 
 
Gerhard Schröder
 
Deutscher Medienpreis 2000
Pressephotos
Pressemeldung vom 13.03.2001

 

Deutscher Medienpreis 2000 an Gerhard Schröder

Verleihung am 13. März 2001 in Baden-Baden

Bundeskanzler Gerhard Schröder erhält Deutschen Medienpreis 2000

Der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder erhält am 13. März 2001 in Baden-Baden den Deutschen Medienpreis 2000. Als Ehrengäste sind der ehemalige US-Präsident Bill Clinton und der ehemalige südafrikanische Staatspräsident und Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela an diesem Abend anwesend.

Mit Mandela und Clinton sind in Baden-Baden nicht nur zwei politische Freunde zu Gast, sondern auch die beiden Preisträger der Jahre 1998 und 1999. Clinton löst damit sein Versprechen ein, sich für die Auszeichnung persönlich in Baden-Baden zu bedanken, da es ihm im letzten Jahr nicht möglich war, zur Verleihung anzureisen.

Das Medieninstitut Media Control verleiht den Deutschen Medienpreis alljährlich, um eine Persönlichkeit zu ehren, die in diesem Jahr eine herausragende zeitgeschichtliche Rolle gespielt hat. Die Jury, bestehend aus den maßgeblichen Chefredakteuren Deutschlands, sprach dem deutschen Bundeskanzler diesen in seiner Art einzigartigen Preis zu. Denn Schröder präge, so die Begründung, ein neues Deutschlandbild und zeige eine neue Form im Umgang mit Menschen, Medien und der Macht. Er sei im Amt gewachsen, beweise Talent zur Integration und habe an außenpolitischem Gewicht gewonnen. Unter anderem zählten zum Kreis der Berater die Chefredakteure der Nachrichtenmagazine Spiegel und Focus.


Sowohl Präsident Nelson Mandela als auch Präsident Bill Clinton werden an diesem Abend vor führenden Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Medien, Sport und Showbusiness das Wort ergreifen. Selbstverständlich wird eine solche Veranstaltung auch genutzt, um am Rande manch wichtiges Gespräch zu führen. Wer die Laudatio auf Gerhard Schröder halten wird, wird erst bei der Verleihung bekannt gegeben.

Anreise und Programm

Präsident Mandela hat für den Besuch in Baden-Baden seine Südostasienreise unterbrochen und landete vergangene Nacht nach einem Nonstop-Flug von Seoul/Südkorea in Baden-Baden. Mandela wohnt im Schlosshotel Bühlerhöhe (Schwarzwaldhochstraße), wo er sich auch am Mittwoch ausruhen möchte. Mandela setzt seine Asien-Reise am Donnerstag fort, seine nächste Station ist Indien.

Präsident Bill Clinton landete am Vormittag am Flughafen Karlsruhe Baden-Baden. Clinton und seine Begleitung, unter anderem der frühere Sprecher des Weißen Hauses, Joe Lockhart, haben das Brenner´s Parkhotel in Baden-Baden gewählt. Auf Wunsch des Präsidenten sind bei seinen Begegnungen keine Medienvertreter zugelassen. Das Hotel ist für die Dauer des Clinton-Aufenthalts zum Sicherheitsbereich erklärt worden. Clinton wird am Mittwoch nach Kopenhagen weiter reisen.

Bundeskanzler Schröder und seine Frau Doris treffen sich am Dienstag Abend in Baden-Baden. Die Gemahlin des Bundeskanzlers wird mit dem Zug aus Hannover in die Kurstadt reisen.

Am Nachmittag findet zwischen Clinton und Schröder ein privates Gespräch im Brenner´s Parkhotel statt. Ein Vier-Augen-Gespräch zwischen Clinton und Mandela ist für den Mittwoch vorgesehen.

Die offizielle Verleihung beginnt um 19 Uhr im Kongresshaus Baden-Baden. Im Anschluss folgt im Restaurant Medici der "Get together"-Abend der geladenen Gästen.

Programm Verleihung Deutscher Medienpreis 2000

18.45 Uhr Musikalische Begrüßung durch die Saxophongruppe der Musikhochschule Köln
19.00 Uhr Begrüßung durch den Gastgeber Karlheinz Kögel
19.05 Uhr Grußwort Präsident Nelson Mandela
19.10 Uhr Laudatio auf Bundeskanzler Gerhard Schröder
19.20 Uhr Preisübergabe an den Bundeskanzler und Ansprache Gerhard Schröder
19.35 Uhr Ansprache Präsident Bill Clinton
20.10 Uhr Ende des offiziellen Programms

Get together - für Wirtschaft, Politik, Medien und Entertainment.

Auch für das an prominenten Besuchern nicht arme Baden-Baden ist es alljährlich wieder ein ungewöhnliches Highlight: Beim "Get together"-Abend , der dem offiziellen Teil der Preisverleihung folgt, treffen sich höchste Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft, Medien, Sport und Showbusiness.

In diesem Jahr stehen unter anderem auf der Gästeliste: Die Spitzenmanager Jürgen Weber (Lufthansa), Ulrich Schumacher (Infineon), Jürgen Dormann (Aventis), Ralf Corsten (TUI Group), Rainer Bastian (Procter & Gamble) und Ernst Welteke, Präsident der Deutschen Bundesbank, die Chefredakteure Stefan Aust (Spiegel), Helmut Markwort (Focus), Hans Mahr (RTL) und Thomas Osterkorn (Stern). Das Showbusiness wird unter anderem vertreten durch das Topmodell Heidi Klum, durch den Entertainer Thomas Gottschalk, Sabrina Setlur und Marius Müller-Westernhagen sowie die Schauspielerin Veronica Ferres. Mit von der Partie sind Boris Becker und der 108-fache Fussballnationalspieler Jürgen Klinsmann.

Auch für die Get together - Gäste stellt dieser Abend stets etwas ganz Besonderes dar. Nicht zuletzt diese ungewöhnliche Zusammenstellung der Gäste fasziniert viele. Spiegel-Chefredakteur Stefan Aust spricht für zahlreiche "Stammgäste":
"Seit neun Jahren sage ich jeden Termin ab, um an diesem Abend dabei zu sein." Wo sonst trifft man innerhalb weniger Stunden so unterschiedliche Persönlichkeiten wie die Rapperin Sabrina Setlur, den deutschen Bundesbankpräsidenten, zahlreiche Spitzen-manager der Industrie und wichtige Vertreter der Medien.

Hochkarätig wie die Gästeliste ist auch das Büfett, das Drei-Sterne-Koch Harald Wohlfahrt gestaltet hat. Bereits seit 1994 zeichnet der Küchenchef der Traube in Tonbach für den kulinarischen Teil dieses Abends verantwortlich. Unter anderem mit gefüllten Wachteln auf Borlottibohnengemüse, mit Steinpilztortellini, mit Saltimbocca von Putenbrüsten, Langustinenrahmsuppe, mit Desserts wie pochierten Rotwein-Gewürzbirnen und Champagnercharlotte und vielen weiteren Köstlichkeiten verwöhnt er die illustre Gästeschar. Auf der Getränkeliste stehen Champagner von Moet&Chandon, Rothaus-Bier aus dem Schwarzwald, Pellegrino und Wein vom toscanischen Gut Coltibuono. Das Haus Davidoff und eine Zigarrendreherin aus der Dominikanischen Republik werden nicht zuletzt den Zigarren-Liebhabern Gerhard Schröder und Bill Clinton einige Kostbarkeiten präsentieren.

Sieben Wochen für einen Abend

Für einige Stunden erstrahlt Baden-Baden im Glanz der nationalen und internationalen Prominenz. Dahinter stehen sieben Wochen harter Arbeit. "Mit mir ist ein fantastisches Team am Werk, das neben seinen normalen Job jedes Jahr wieder diese große Aufgabe bewältigt," erklärt Medienpreis-Initiator Karlheinz Kögel. "Wir sind die Regisseure für einen großartigen Film, der nur einmal läuft. Jede Medienpreis-Verleihung ist eine Premiere!"
Das Ergebnis findet alljährlich bundesweite und internationale Beachtung. Entsprechend groß ist auch der Andrang von Medienvertretern. Knapp 200 Journalisten haben sich in diesem Jahr zur Verleihung akkreditiert - so viele wie nie zuvor. Für die Wegstrecke vom Kongresshaus Baden-Baden zum Restaurant Medici wird für die geladenen Gäste eigens ein 225 Meter langer Teppich entrollt.

 

Presse-Rückfragen:
 
Pressebüro Deutscher Medienpreis
Nina Meyer
Augustaplatz 8
76530 Baden-Baden
 
Telefon: +49 (0)7221/366-135
Telefax: +49 (0)7221/366-639
 
E-Mail: presse@deutscher-medienpreis.de, www.deutscher-medienpreis.de

 

Stand: 13.03.2001