Home
Über Media Control
Über den Deutschen Medienpreis
Über das Medici
Deutscher Medienpreis 2013 an Königin Maxima der Niederlande
Deutscher Medienpreis 2012 an George Clooney
Deutscher Medienpreis 2011 an Stanislav Petrow, Dr. Sakena Yacoobi, Dr. Denis Mukwege und Dr. Mitri Raheb
Deutscher Medienpreis 2010 an Richard Branson
Deutscher Medienpreis 2009 an Bundeskanzlerin Angela Merkel
Deutscher Medienpreis 2008 an den Dalai Lama
Deutscher Medienpreis 2007 an Steffi Graf und Andre Agassi
Deutscher Medienpreis 2006 an Juan Carlos I.
Deutscher Medienpreis 2005 an Bono
Deutscher Medienpreis 2004 an Hillary Clinton
Deutscher Medienpreis 2003 an UN-Generalsekretär Kofi Annan
Deutscher Medienpreis 2002 an Königin Silvia von Schweden und Königin Rania von Jordanien
Deutscher Medienpreis 2001 an Rudolph Giuliani
Deutscher Medienpreis 2000 an Gerhard Schröder
Deutscher Medienpreis 1999 an Bill Clinton
Deutscher Medienpreis 1998 an Nelson Mandela
Impressum
 
 

Fotocredit: GES/Markus Gilliar
 
Deutscher Medienpreis 2014
Pressemeldung vom 30.10.2014
Akkreditierung DMP 2014

Deutscher Medienpreis 2014 für Jogi Löw

Mit dem Deutschen Medienpreis 2014 wird der Trainer der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, Joachim Löw, am 23.01.2015 in Baden-Baden ausgezeichnet.

Baden-Baden, 30.10.2014 - Seine Arbeit erfüllt nach Meinung der Jury die Kriterien des Medienpreises in besonderer Weise: Seine fachliche Exzellenz und seine akribische Arbeitsweise etablieren ihn als einen der angesehensten Fußballtrainer der Welt.

"Unter der Führung von Jogi Löw hat die deutsche Mannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft nicht nur sportlich überzeugt. Sein Führungsstil und seine Spielphilosophie haben die Nationalelf in der ganzen Welt zu einem herausragenden Botschafter eines modernen, weltoffenen und sympathischen Deutschlands gemacht", heißt es in der Begründung der Jury.

Löws Arbeit sei geprägt durch eine über Jahre hinweg verfolgte Vision einer Mannschaft, in der Spitzensportler mit ganz unterschiedlichem Hintergrund, Erfahrung und Persönlichkeit sich mit Stolz zusammenfügen, um für Deutschland spielen zu dürfen.

Dabei hat Jogi Löw, so die Jury "mit einer gelassen wirkendenden Unbeirrbarkeit seinen Kurs auch im medialen Wechselbad von Lobeshymnen und Abgesängen zielstrebig verfolgt. Er hat ein Team angeführt, das durch Leistung, Leidenschaft und Zusammenhalt überzeugte und einer fußballbegeisterten Nation nach 24 Jahren den Weltmeistertitel schenkte".

Media Control ehrt seit 1992 herausragende Persönlichkeiten mit dem Deutschen Medienpreis. Preisträger der vergangenen Jahre waren: Dr. Helmut Kohl, François Mitterrand, Yassir Arafat, Yitzhak Rabin, Boris Jelzin, König Hussein von Jordanien, Nelson Mandela, Bill Clinton, Gerhard Schröder, Rudolph Giuliani, Königin Silvia von Schweden, Königin Rania von Jordanien, Kofi Annan, Hillary Clinton, Bono, König Juan Carlos von Spanien, Andre Agassi und Steffi Graf, Seine Heiligkeit der Dalai Lama, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Sir Richard Branson, George Clooney und Königin Maxima der Niederlande.

 

Presse-Rückfragen:
 
Pressebüro Deutscher Medienpreis
Augustaplatz 8
76530 Baden-Baden
 
Telefon: +49 (0)7221/366-506
 
E-Mail: presse@deutscher-medienpreis.de

 

Stand: 30.10.2014 - 12:00 Uhr