Home
Über Media Control
Über den Deutschen Medienpreis
Über das Medici
Deutscher Medienpreis 2012 an George Clooney
Deutscher Medienpreis 2011 an Stanislav Petrow, Dr. Sakena Yacoobi, Dr. Denis Mukwege und Dr. Mitri Raheb
Deutscher Medienpreis 2010 an Richard Branson
Deutscher Medienpreis 2009 an Bundeskanzlerin Angela Merkel
Deutscher Medienpreis 2008 an den Dalai Lama
Deutscher Medienpreis 2007 an Steffi Graf und Andre Agassi
Deutscher Medienpreis 2006 an Juan Carlos I.
Deutscher Medienpreis 2005 an Bono
Deutscher Medienpreis 2004 an Hillary Clinton
Deutscher Medienpreis 2003 an UN-Generalsekretär Kofi Annan
Deutscher Medienpreis 2002 an Königin Silvia von Schweden und Königin Rania von Jordanien
Deutscher Medienpreis 2001 an Rudolph Giuliani
Deutscher Medienpreis 2000 an Gerhard Schröder
Deutscher Medienpreis 1999 an Bill Clinton
Deutscher Medienpreis 1998 an Nelson Mandela
Impressum
 
 

 
 
Deutscher Medienpreis 2006
Pressemeldung vom 26.01.07
Pressemeldung vom 05.02.07
Pressemeldung vom 07.02.07
Pressebilder
Video der Preisverleihung (Flashvideo)
Rede Karlheinz Kögel (.pdf)
Rede S.M. Juan Carlos (.pdf)
Discurso de S.M. Juan Carlos (.pdf)

Version española

Plácido Domingo würdigt König Juan Carlos

Baden-Baden, 07.02.2007 - Der Startenor Plácido Domingo hat seine Proben in Valencia unterbrochen, um seinen König Juan Carlos zu würdigen. Neben Plácido Domingo hält Spiegel-Chefredakteur Stefan Aust die Laudatio auf König Juan Carlos.

Media Control-Gründer Karlheinz Kögel zitiert aus der Begründung der Jury deutscher Chefredakteure: „Sein Mut, seine Entschlossenheit und politische Vision waren die Voraussetzungen für den friedlichen Übergang Spaniens zur Demokratie. Kaum ein Medienereignis hat den Gang der europäischen Geschichte so beeinflusst wie die Fernsehansprache des Königs, die vor 25 Jahren den Putsch gegen Parlament und Demokratie beendete. Gegen die Sprache der Gewalt und des Terrors hat er die Sprache der Verfassung und des Rechtsstaats gestellt. Er ist der Repräsentant einer modernen Monarchie, die ihre Legitimation aus dem Vertrauen ihrer Bürger ableitet. Als unerschütterliche Integrationsfigur von Gerechtigkeit und Freiheit ist Juan Carlos ein demokratischer Leuchtturm für die Orientierung in einer globalisierten Welt.“

Der „Deutsche Medienpreis“ ist zur internationalen Institution geworden. Zu den Preisträgern gehören: Dr. Helmut Kohl, François Mitterrand, Yassir Arafat, Yitzhak Rabin, Boris Jelzin, König Hussein von Jordanien, Nelson Mandela, Bill Clinton, Gerhard Schröder, Rudolph Giuliani, Königin Silvia von Schweden, Königin Rania von Jordanien, Kofi Annan, Hillary Clinton und Bono von U2.

 

Presse-Rückfragen:
 
Pressebüro Deutscher Medienpreis
Nina Meyer
Augustaplatz 8
76530 Baden-Baden
 
Telefon: +49 (0)7221/366-135
Telefax: +49 (0)7221/366-639
 
E-Mail: presse@deutscher-medienpreis.de, www.deutscher-medienpreis.de

 

Stand: 07.02.07 - 18:00 Uhr